FDP Bochum

Kreisverband

Pressemitteilungen vom 05.02.2018:

Olaf in der Beek führt weiterhin die Freien Demokraten Bochum. (Kreisverband)

Die FDP Bochum ist am vergangenen Wochenende zu einem Kreisparteitag zusammengekommen, um einen neuen Vorstand zu wählen. Olaf in der Beek MdB wurde als Kreisvorsitzender in seinem Amt bestätigt. "Wir haben ein anstrengendes, aber sehr erfolgreiches Wahlkampfjahr 2017 hinter uns. Nun wird es darum gehen, unsere zahlreichen Neumitglieder in die Partei zu integrieren. Das wahlkampffreie Jahr werden wir aber sicherlich auch nutzen, um uns schon auf die Europawahlen 2019 und vor allem die Kommunalwahlen 2020 vorzubereiten", kündigte Olaf in der Beek auf dem Kreisparteitag an. Die FDP Bochum ist in den letzten beiden Jahren überproportional gewachsen und hat nun über 210 Mitglieder.

Der geschäftsführende Kreisvorstand der FDP Bochum wurde angesichts der gestiegenen Mitgliederzahl und Arbeitsbelastung erweitert. Künftig wird es drei stellvertretende Kreisvorsitzende geben. Felix Haltt wurde in diesem Amt bestätigt. Neue Stellvertreter wurden Léon Beck und Dr. Patrick Guidato, die zuvor schon andere Vorstandsämter ausgeübt haben. Dr. Volker Behr bleibt weiterhin Schatzmeister. Neu im Vorstand ist Christoph Deike, der künftig als Schriftführer fungiert. Der Kreisvorstand wird komplettiert durch sechs Beisitzer. Für diese Funktion wurden Dr, Kirsten Bender, Martin Benning, Jacqueline Kraemer, Fabian Schefczik, Andrea Tendler und Steffen Walter gewählt.

Neben der Wahl des Kreisvorstandes wurden noch weitere Personalentscheidungen getroffen: Als Rechnungsprüfer wurden Eduard Hoffmann und Benjamin Läpple gewählt. Stellvertretende Rechnungsprüfer wurden Christoph Dittmann und Joe Zheng-Mertes. Auf den Landesparteitagen der FDP NRW werden die Bochumer Freien Demokraten zukünftig durch die Delegierten Olaf in der Beek, Felix Haltt, Léon Beck, Dr. Patrick Guidato, Dr. Volker Behr und Dr. Kirsten Bender vertreten. Die Delegierten für den Bezirksparteitag der FDP Ruhr sind Olaf in der Beek, Felix Haltt, Léon Beck, Dr. Patrick Guidato, Dr. Volker Behr, Christoph Deike, Dr. Kirsten Bender, Steffen Walter, Andrea Tendler und Luisa-Maximiliane Pischel.

Auf dem Kreisparteitag wurde der Leitantrag "Life-Science and Innovation - Made in Bochum" beschlossen. Darin fordern die Freien Demokraten u. a. die Einführung eines bürokratiefreien Jahres für Start-Ups sowie von Vergünstigungen bei der Gewerbesteuer für jungen Unternehmen, die Arbeitsplätze geschaffen haben. Auch die Gründung von Betriebskindergärten soll durch Nachlässe bei der Gewerbesteuer belohnt werden. Die Bestrebung, endlich außeruniversitäre Forschungseinrichtungen im Bereich der Lebenswissenschaften aus den großen Familien wie Max-Planck, Helmholtz, Fraunhofer und Leibniz in Bochum anzusiedeln, sollen nach Meinung der Freien Demokraten intensiviert werden.

Zudem haben sich die Freien Demokraten Bochum für den Familiennachzug der Kernfamilien bei subsidiär Geschützten mit zeitlich sinnvoller Bleibeperspektive ausgesprochen.
Druckversion Druckversion 
Suche

Aktuelles aus der Ratsfraktion


TERMINE

02.07.2018Mitgliederoffene Sitzung der Fraktion "F...10.07.2018Liberale Runde in der Alten Post (Stammt...13.07.2018Sommerfest der FDP Ruhr 2018» Übersicht

Video: Denken wir neu!


Bundestagswahlprogramm 2017


Infos zum Koalitionsvertrag


Facebook

Mitglied werden

meine Freiheit