Artikel mit dem Tag "Ratsfraktion"



01. September 2020
„Die Radstation platzt aus allen Nähten. Darum ist es gut, dass nun eine zeitweise Erweiterung im Rat beschlossen wurde. Außerdem wird geprüft, ob die gebührenpflichtigen PKW-Parkplätze in der Bahnhofsvorfahrt am Buddenbergplatz zu einem für 15 Minuten kostenfreien Kiss+Ride Angebot werden können”, erklärt Dennis Rademacher, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion.

Presse · 31. August 2020
„E-Sport wird gerade in der jungen Generation immer beliebter. Wir möchten den konsolen- und computergestützten sportlichen Wettkampf auch in Bochum fördern“, erklärt Felix Haltt, Vorsitzender der Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER“. Ein im Rat beschlossener Antrag seiner Fraktion mit SPD und Grünen stellt nun den ersten Schritt dar.

Presse · 20. August 2020
Wenn es nach Dennis Rademacher, verkehrspolitischen Sprecher der Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER“ geht, dann soll die niederländische Kreuzung die neue Standardvariante für Verkehrsplanung in Bochum werden. "Diese Art der Kreuzung löscht den Toten Winkel aus, hat einen Schutzbereich für den Radverkehr und auch zum Linksabbiegen müssen Radfahrer keine Fahrspuren mehr queren", so das Ratsmitglied. An der Kreuzung Wattenscheider Hellweg/Berliner Str. prüft die Stadt nun ein solches Konzept.

Presse · 18. August 2020
Zum Mobilitätsausschuss am 18.08.2020 hat die Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” ein Antragspaket für Verbesserungen für den Radverkehr bei aktuellen städtischen Planungen eingebracht. “Mit Konzepten zum Kreuzungsdesign und zur Anordnung des Parkens wollen wir den Radverkehr sicherer machen”, so Dennis Rademacher, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion.

30. Juni 2020
“Beim Thema Schulbeginn geht die Uhr 150 Jahre nach”, kritisiert Felix Haltt, Vorsitzender der Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER”, die starren Zeiten für den Start der ersten Unterrichtsstunde. “Noch immer läutet die Schulglocke mit leichten Abweichungen rund um 8 Uhr in der Früh wie anno dazumal. Wir wollen eine Flexibilisierung des Unterrichtsbeginns in Bochum anstoßen”, so Haltt.

Presse · 24. Juni 2020
“Leithe und Günnigfeld sind im wahrsten Sinne des Wortes abgehängt”, erklärt Dr. Volker Steude, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER”. Er nimmt dabei die unterdurchschnittlichen Sozialdaten und die ÖPNV-Anbindung in den Blick. “Über eine smarte Lösung zum Gütertransport könnte auch Lieferverkehr von der Straße genommen werden”, ergänzt Dennis Rademacher, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion.

Presse · 15. Juni 2020
Die Fraktion „FDP & Die Stadtgestalter“ will einen Schritt für die Gleichstellung des elektronischen Sports in Bochum machen. „E-Sport soll in Bochum die gleichen Förderchancen erhalten wie Fußball- oder Leichtathletikvereine“, erklärt Fraktionsvorsitzender Felix Haltt. „Mit einem Zentrum für E-Sport könnte Bochum sein Profil als Sportstadt und Stadt der Digitalisierung zusammenführen.“ In Bochum betreibt u.a. bereits der VfL Bochum eine E-Sport-Mannschaft.

Presse · 09. Juni 2020
Bereits im März diesen Jahres fragte die Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER“ den Stand der Umsetzung der verschiedenen Klimaschutzkonzepte der Stadt Bochum an. „Eine angekündigte Antwort zur Ratssitzung am 25.06.2020 wird nun offensichtlich verschleppt“, erklärt Fraktionsvorsitzender Felix Haltt mit Blick auf die Tagesordnung zur nächsten Ratssitzung. „Die Verwaltung muss die Mitteilung unbedingt nachreichen,“ so Haltt.

Presse · 03. Juni 2020
„Da wäre am Weltfahrradtag mehr drin gewesen. Aber beim Thema Radwege auf dem Südring geht den Grünen in der Rathauskoalition wohl die Puste aus“, kommentiert Léon Beck, Sachkundiger Bürger der Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER die Sitzung des Verkehrsausschuss am 03.06.2020. Ein entsprechender Antrag seiner Fraktion wurde von Rot-Grün abgelehnt. „Dass Rot-Grün auch noch beim Radkonzept bremst, sendet da leider ein schlechtes Signal.“

Presse · 14. Mai 2020
„Für Radfahrer gibt es aktuell auf dem Südring keine sichere Verkehrsführung. Dazu kommt, dass dort komplizierte Parkmanöver am Straßenrand den dichten Verkehr bis in die Kreuzungsbereiche hinein stauen“, erklärt Dennis Rademacher, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER“. „Der fließende KfZ-Verkehr würde seine jeweils zwei Spuren in jede Richtung behalten. Das Parken wird in die drei direkt an den Südring angrenzenden Parkgaragen verlegt.“

Mehr anzeigen